Gotou Matabei GK – Review

Im Vorraus eine Warnung, der folgende Artikel wird etwas umfangreicher und enthält viel Bildmaterial.Auf Anfrage eines Freundes hin, habe ich vor kurzem bei E2046 dieses Garage Kit von Gotou Matabei bestellt, per EMS Versand dauerte das nur zwei Tage bis ich das Paket in Empfang nehmen konnte.Die Wahrscheinlichkeit das Sendungen per Express vom Zoll aufgehalten werden, sind eher gering und daher beisse ich in den sauren Apfel und zahle dann um die 20-30€ für den Versand.Mach ein deutscher Online-Shop schafft es nicht mal, so schnell zu liefern.

Wie man oben sieht, kam das ganze unversehrt und gut verpackt an.Mittlerweile verzichtet E20 auf die schönen Brotbüchsen und verschickt in quitschgelben Kartons, die Kitteile sind alle einzeln verpackt und mit Luftpolsterfolie umwickelt.Die kleinsten Teile wurden in Styropor gesteckt damit nichts abbrechen kann.

Dieser Bausatz ist ein Abguss der limitierten PVC Figur von Alter & Hobby Japan. Wir haben hier insgesamt 49 Teile zu bearbeiten, die allesamt in feinem elfenbeinfarbigen Resin gegossen sind und die Qualität ist auf jeden Fall sehr gut.Beim Schleifen hab ich ein paar wenige Lufteinschlüsse entdeckt,was nicht weiter tragisch ist.E20 hat sorgfältig gearbeitet und sogar gleich die Base mit abgegossen.

Leider lag hier nur eine Liste mit allen Teilen und ein Referenzbild bei, sowie ein Bogen mit Augen-Decals die aber leider die falsche Farbe haben 😀 Naja sie haben es zumindest versucht. Solche kleinen Patzer sind bei E20 manchmal zu erwarten.

Hier sieht man ein paar neue Materialien die ich mir für diesen Bausatz zugelegt habe.Einige Vallejo Model Colors, Citadel Skull White Grundierung und Milliput superfein in weiß.Die Vallejo Farben werde in einem Sortiment von 220 Farbtönen angeboten. Alle Farben sind untereinander mischbar, lösungsmittelfrei, mit Wasser vermischbar und nach dem trocknen trotzdem sehr resistent. Fehler können sofort mit Wasser oder Alkohol korrigiert werden bzw. mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.

Da ich viele Farben anmische, bestelle ich immer ein Karton voll Mischgläschen dazu.Die Vallejo Farben oder angemischte Acrylfarbe hält sich in so einem Gläschen, gut verschlossen, eine Ewigkeit wenn man im Dunkeln lagert. Wer keine Gläschen kaufen möchte, kann sich auch benutze Cremedosen, Kaperngläschen oder leere Nagellackflaschen aufheben. Nachdem ich alle Unebenheiten mit einer Cutterklinge weggeschabt und mit Schleifpapier abgerieben habe, wird das Kit erstmal kräftig mit Scheuermilch und einer Zahnbürste abgeschrubbt um die Gussreste, Schleifstaub und Trennmittel zu entfernen.

Danach habe ich ein teil auf einen selbstgebastelten Teilespieß gesteckt und vor der Haustür mit Grundierung besprüht, danach wenigstens eine Stunde durchtrocknen lassen. Bei der Citadel Grundierung reichen, wenn man es eilig hat, auch 45 Minuten.Die Tamiya Feingrundierungen sind nach etwa 30 Min. schon trocken, sodass man mit dem Finger drauffassen kann.

Die Hautfarbe mische ich frei Schnauze aus mehreren Hauttönen und Wasser. In diesem Fall Dark Flesh, Light Flesh und Elfenbein aus der Vallejo Model Color Reihe.Im oberen Bild sieht man sehr schön, wie sich die Farbpigmente am Glasboden absetzen und oben nur das Wasser zurückbleibt, ich nehme recht viel Wasser zum Anmischen.Bei Vallejo muss zwischendurch auch immer wieder die Farbe aufgeschüttelt werden, da die Pigmente sehr schwer sind.Danach muss man bei meinem Mischverhältnis ca. 20 Schichten aufpinseln, bis alles richtig deckt.Dafür ist das Ergebnis erstklassig, auch bei großen Flächen.

Oben sieht man das grundierte Gesicht, unten hab ich schon die Hautfarbe fertig aufgepinselt und angefangen, die Augen aufzumalen.An dieser Stelle verrate ich ein kleines Geheimnis, man sollte dazu entweder spezielle Gundam Marker benutzen die es zum Beispiel bei HobbyLink Japan zu kaufen gibt.Ich selbst benutze dazu einen schwarzen Gelschreiben, einen superfeinen Restaurierpinsel + schwarze Acrylfarbe matt oder man sucht sich noch eine andere Alternative.Wenn die Augen später fertig sind, unbedingt mit Klarlack versiegeln.

Wenn man die Skull White Grundierung benutzt, gibt das eine ganz leicht angeraute Oberfläche, auf der man später prima mit Pastellkreiden und einem weichen Pinsel schattieren kann.Danach sollte man natürlich wieder mit Klarlack versiegeln, damit man den zarten Staub nicht wieder herunterwischt.

Das untere Bild, ist eine Kaufempfehlung für Kleber.Hier hatte ich schonmal drei Teile zusammengeklebt und anschließend grundiert und gepinselt, um mir ein wenig Aufwand zu ersparen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s