1\5 Belldandy – Flying over Water GK

Seit ich mit dem Modelkit-Bauen begonnen habe steht Belldandy ganz oben auf meiner Wunschliste und es ist fast eine Qual, sich unter all den Bausätzen von ihr einen aussuchen zu müssen. Schlußendlich fiel die Entscheidung auf diesen netten Recast von E20.Oben im Bild sieht man, das dieses Resinmonster meinen ganzen Couchtisch in Beschlag nimmt und für einen 1\5 Scale nimmt sie ordentlich Platz ein. Ihre Base ist recht massiv und ca. 11cm hoch, aus klarem Resin. Der Rest ist elfeinbeinfarbenes Resin, es sind einige Blasen im Guss und an manchen Stellen sind die Teile sehr dünn.

Ihre Flügel und die Kleidung sind sehr ausladend, ich komme beim nachmessen auf eine Flügelspannweite von 42cm.Somit ist sie das bisher größte Kit in meiner Sammlung.

Wie lange ich für sie brauche möchte ich noch gar nicht festlegen, schätzungsweise 6 Monate. Es ist viel dran zu tun und die Passform einiger Teile geht gegen Null.Bis dahin genieße ich den Blick auf das Referenzbild.

Das besondere an ihrem Gesicht, sind die halb geschlossenen Augen.Das verleiht einen leicht meditativen Ausdruck.Hier die Augen aufzumalen wird noch eine echte Herausforderung.

Advertisements

3 Antworten zu “1\5 Belldandy – Flying over Water GK

  1. „Oh! My Goddess“ war unter den ersten Animes, die ich gesehen habe. Man kann Keiichi nur beneiden, denn Belldandy ist echt eine Wucht.
    Das Kit hier sieht echt detailiert aus. Bei vielen großen Kits (1/5 und größer) wird meiner Meinung nach an den Details gespart, was ich schade finde. Wenn es nur mehr (hübsche) große Figuren von Asuka gäbe…

    • Oh my Godess war damals nach Sailormoon mein erster Manga und ich les den heute noch gern.Mal davon abgesehen, das Keiichi unsere liebe Bell gar nicht zu schätzen weiß *g*

      Apropos große Asukas, ich hab hier noch eine zu liegen die ist fast 40cm hoch und ich finde, sie sieht hübsch aus:

      Die Bemalung musst du dir natürlich wegdenken, es ist ein Bausatz.Falls du Interesse, kannst mich ja anmailen.

      • Ja, das ist das Problem. Ich habe nicht die Ausrüstung und auch nicht die Zeit selber ein Kit zusammenzubauen. Gefallen würde mir diese Asuka im „alten“ Stil schon… (wobei ich die neueren Figuren etwas lieber mag, was man an meiner Asuka Sammlung sieht)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s