Aktuelle Arbeiten – Work in Progress :o)

Mein Schreibtisch schaut mal wieder saumäßig aus und auch die Pinnwand füllt sich. Man sieht der Kit-Wahnsinn nimmt kein Ende und ein ganzer Teil davon wird jetzt erstmal in den Kartons bleiben, da ich mich maximal auf zwei Modelle gleichzeitig konzentrieren kann.Der letzte Kitauftrag (Hotaru aus Sailormoon) liegt noch nicht lange zurück, schon bin ich an der nächsten Dame dran. Quickys Elfe nimmt langsam Gestalt an und obwohl ich weniger kontinuierlich dran arbeite ist schon viel geschafft.

Die Passform ist prima, die Bemalung allerdings eine Herausforderung aufgrund der vielen Details.Ihre Bekleidung und die Rüstung sind über und über mit Verzierungen versehen, da darf nichts daneben gehen.

Das nächste Projekt für meine eigene Vitrine wird Nene Anegasaki aus Love Plus.Mit der Serie selbst, kann ich nix anfangen aber ich mag den Charakter und die schlichte Optik der Kleinen. Sie repräsentiert in meinen Augen perfekt die in Japan übliche Schuluniform, den Schulmädchen-Archetypus 🙂 sowas fehlt noch in meiner Sammlung.

Ein weiteres, eher ausgefallenes Kit ist dieser Recast von Suzu/Atomic-Bom, der anscheinend eine Vorliebe für Mädels mit Fahrrädern besitzt. Auch sie wird irgendwann auf meinen Regalen Platz nehmen, allerdings wird das Fahrrad eine spannende Aufgabe. Es hat recht viele Einzelteile und sie wird ne große Base brauchen.

Nächstes Kit das erstmal gelagert wird, ist die Tenshi Hinanai mit unzähligen Bauteilen.Dier Clearparts wird jemand anders für mich bearbeiten und die hat E20 hier auch exzellent abgegossen.Besonders reizvoll auch die Base, die aus schwebenden Steinen besteht. Da freu ich mich schon sehr drauf, sie fertig zu sehen.Vorher müssen aber noch über 50 Einzelteile bearbeitet und eingefärbt werden.Kann also dauern.

Zum Ende noch die Gatekeeper Alice, sie steht schon sehr lange auf meiner Wunschliste und ich hab bisher nur ihren Schweif coloriert, weil ich unbedingt eine Technik ausprobieren wollte um den weinroten Metallic-Ton hinzubekommen. Dazu hab ich einfach Tamiya Spraydosen genommen, unterste Schicht schwarz gesprüht und dann mit Mica Metallic Red nochmal oben drüber. Da mir die Originale Farbversion nicht zusagt, will ich die Designers Color Version umsetzen. Die hat statt blauen, schwarze Zöpfe und ist in weiß-rot-schwarz gehalten.Review zu der PVC Figur gibts auf Tentacle Armada. Auch dieses Kit hat wieder sehr viele, kleine Einzelteile ist aber sonst qualitativ recht gut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s